Newsticker
Konstituierende Sitzung des Bundestages: Schäuble mahnt rasche Änderung des Wahlrechts an
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: In Augsburg werden die Pflegeplätze knapp: Die Stadt braucht weitere Heime

Augsburg
24.11.2020

In Augsburg werden die Pflegeplätze knapp: Die Stadt braucht weitere Heime

In Zukunft wird das Angebot für pflegebedürftige Menschen in Augsburg nicht mehr ausreichen. Die Stadt überlegt jetzt, in welchen Bereichen sie handeln muss.
Foto: Silvio Wyszengrad

Plus In den kommenden Jahren werden mehr Menschen in Augsburg eine Pflege benötigen. Deshalb müssen wohl neue Heime gebaut werden, aber auch andere Angebote sind nötig.

Corona zeigt die Probleme im Pflegebereich in Augsburg wie unter einem Brennglas. Seit Monaten arbeiten Pflegekräfte an der Belastungsgrenze, um alte Menschen trotz der erschwerten Bedingungen gut versorgen zu können. Die Stadt stellt sich parallel zu den aktuellen Erfordernissen die Frage, ob das heutige Angebot auch in Zukunft noch ausreichend ist. Nach den Zahlen der jüngsten Pflegestatistik leben derzeit 9700 Menschen in Augsburg, die Leistungen aus der Pflegeversicherung erhalten. Der Bedarf an Pflege ist steigend. Die Stadt geht davon aus, dass es bis zum Jahr 2028 einen Zuwachs von 2500 betroffenen Personen geben wird. Damit steigt nicht nur die Nachfrage generell nach Pflege, sondern auch die nach einem breiter gefächerten Angebot. Das heißt: Die Stadt muss einiges tun.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

24.11.2020

Die Entwicklung wird interessant werden. Für einen Rentner lohnt es sich nur dann im überteuerten Augsburg zu bleiben, wenn er/sie Angehörige hat. Für Senioren ohne Kinder bietet es sich eher an dort hinzuziehen, wo die Rente mehr Kaufkraft hat, im Moment z.B. Ostdeutschland oder Ungarn.

Permalink