Newsticker
Erster Prozess: 21-jähriger Russe wegen Kriegsverbrechen zu lebenslanger Haft verurteilt
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg-Innenstadt: Marihuanageruch bringt 17-jährigen Drogenbesitzer in Schwierigkeiten

Augsburg-Innenstadt
12.10.2020

Marihuanageruch bringt 17-jährigen Drogenbesitzer in Schwierigkeiten

Die Polizei bemerkt am Hauptbahnhof einen verdächtigen jungen Mann, der nach Marihuana riecht.
Foto: Anne Wall (Symbol)

Die Polizei bemerkt am Hauptbahnhof in Augsburg einen verdächtigen jungen Mann, der nach Marihuana riecht.

Die Bundespolizei hat am Samstagnachmittag einen 17-Jährigen bei einem Drogendelikt im Augsburger Hauptbahnhof erwischt. Nach Auskunft der Polizei bemerkten Beamte einer Streife im Augsburger Hauptbahnhof gegen 15 Uhr einen Reisenden, der sich "in eine Wolke intensiven Marihuanageruchs hüllte", so die Polizei. Als der Jugendliche das Interesse der Beamten an ihm bemerkte, versuchte er sich demnach schnellen Schritten seiner möglichen Kontrolle zu entziehen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.