Newsticker
RKI meldet 9727 Corona-Neuinfektionen und 65 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Jakober Kirchweih: Ende oder Neubeginn einer Tradition?

Augsburg
01.08.2019

Jakober Kirchweih: Ende oder Neubeginn einer Tradition?

Ein Morgenkaffee statt Bierzelt.
Foto: Andreas Alt

Zehn Tage lang wurde rund um St. Jakob gefeiert – allerdings meist in ganz anderer Form als gewohnt.

Etwa zehn Menschen sind schließlich am Jakobsbrunnen zusammengekommen, teils weil sie gern einen von der Gemeinde St. Jakob angebotenen Kaffee trinken, weil sie sich, auch schon zu früher Morgenstunde, mit anderen Leuten austauschen wollen, oder weil sie den Tag gern mit einer geistlichen Andacht beginnen. Dieser tägliche „Morgenkaffee“ ab 6.30 Uhr gehört zum Programm der Jakober Kirchweih – vor einigen Jahren wäre das wohl undenkbar gewesen. Da ging es weniger um Kaffee- als um Bierkonsum, und das Fest spielte sich hauptsächlich in einem Bierzelt auf dem Jakobsplatz ab.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.