Newsticker
EU-Parlament fordert Sanktionen gegen Altkanzler Schröder
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Junger Mann rastet am Augsburger Hauptbahnhof aus und wirft Steine auf Zug

Augsburg
12.10.2020

Junger Mann rastet am Augsburger Hauptbahnhof aus und wirft Steine auf Zug

Ein Mann soll Steine auf einen Zug geworfen und Polizisten in Augsburg angegriffen haben. Einen Tag später hat er am Bahnhof wieder mit der Polizei zu tun.
Foto: Anne Wall (Archiv)

Ein Mann soll Steine auf einen Zug geworfen und Polizisten in Augsburg angegriffen haben. Einen Tag später hat er am Bahnhof wieder mit der Polizei zu tun.

Ein 21-Jähriger soll am Sonntag und Montag eine ganze Reihe von Straftaten am Hauptbahnhof begangen haben. Nach Auskunft der Bundespolizei bewarf der Mann am frühen Sonntagmorgen von Bahnsteig 10 aus einen Zug mit Steinen und beschädigte dadurch eine Scheibe. Als Polizeibeamte eingriffen, soll der 21-Jährige sie angegriffen haben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

13.10.2020

Ich verstehe es nicht. Warum kommt der immer wieder auf freien Fuss? Abschiebehaft. Wer sich so verhält hat das Gastrecht verwirkt.

Permalink
12.10.2020

Aber er ist hoffentlich schon gleich wieder auf freien Fuß gesetzt worden?

Permalink
12.10.2020

Natürlich - und hat selbstverständlich auch die 500€ für die Unterhaltung der Passanten und Arbeitsplatzsicherung der Polizei steuerfrei ausbezahlt bekommen.

Permalink