Newsticker
Nato startet Aufnahmeverfahren für Finnland und Schweden
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Kliniken kämpfen mit Soldaten, Studenten und Impfungen gegen Corona

Augsburg
01.12.2021

Kliniken kämpfen mit Soldaten, Studenten und Impfungen gegen Corona

Schon bei der zweiten Corona-Welle vor einem Jahr halfen Soldaten an der Uniklinik in Augsburg - momentan sind wieder 18 Bundeswehr-Soldaten im Einsatz.
Foto: Wyszengrad (Archivfoto)

Plus Corona bringt das Gesundheitssystem in Augsburg an seine Grenzen. Die Uniklinik ist so stark belegt wie zuletzt vor einem Jahr. Auch andere Kliniken sind gefordert.

Der Kampf gegen Corona wird bei der Hessing-Klinik in Augsburg hinter den Türen der Intensivstation ausgefochten. Sieben Covid-Intensivpatienten werden aktuell in dem Krankenhaus behandelt, das eigentlich auf Orthopädie spezialisiert ist. Dazu kommen 14 Patienten auf einer Corona-Normalstation. Nun hilft die Klinik aber auch beim Impfen - damit man erst gar nicht mit einem schweren Verlauf im Krankenhaus landet. Am Mittwoch ging das Impfzentrum der Hessing-Klinik in Betrieb. Täglich sollen dort 130 Auffrischungsimpfungen verabreicht werden. Weitere Augsburger Kliniken steigen jetzt ebenfalls ins Impfen ein und behandeln Corona-Patientinnen. So soll auch die Uniklinik entlastet werden, die derzeit am meisten unter der Corona-Belastung ächzt. Die kurze Verschnaufpause, die es vor wenigen Tagen durch die Verlegung von Patienten in andere deutsche Kliniken gab, ist schon wieder zu Ende - und eine Entspannung weiter nicht in Sicht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.