Newsticker
Corona-Gipfel: Nur mit Booster-Impfung gilt man langfristig als "geimpft"
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Kommentar: Nasenbohrer-Vorwurf billig und geschmacklos

Augsburg
29.06.2014

Kommentar: Nasenbohrer-Vorwurf billig und geschmacklos

Die Grupierung Pro Augsburg giftet gegen Grünen, weil er in der Nase gebohrt hat.
2 Bilder
Die Grupierung Pro Augsburg giftet gegen Grünen, weil er in der Nase gebohrt hat.
Foto: Symbolbild: imago

Wie tief müssen Kommunalpolitiker sinken, wenn sie einem Kollegen im Stadtrat sogar offiziell vorhalten, dass er in der Nase gebohrt hat?

Eine solche Äußerung in einer Pressemitteilung ist billig und geschmacklos. Pro Augsburg tut sich mit dem Vorgehen wahrlich keinen Gefallen. Mit dieser Form der Auseinandersetzung mit dem politischen Gegner stellt sich der Wahlverlierer selbst ins Abseits.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.