Newsticker
Österreich führt eine allgemeine Impfpflicht zur Bekämpfung der Corona-Pandemie ein
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Kritik an Corona-Regeln: Was wird aus dem Augsburger "Unternehmerkreis Zukunft in Not"?

Augsburg
30.11.2021

Kritik an Corona-Regeln: Was wird aus dem Augsburger "Unternehmerkreis Zukunft in Not"?

Das Unternehmerbündnis "Zukunft in Not" protestierte Anfang des Jahres auf dem Rathausplatz in Augsburg.
Foto: Silvio Wyszengrad (Archivbild)

Plus Um die Augsburger Initiative, die den Lockdown kritisierte, ist es ruhiger geworden. Nun gibt es ein neue Gruppe mit Verbindungen zu Rechtskonservativen und zum Unternehmerkreis. Was ist der Hintergrund?

Anfang des Jahres erregte der Augsburger Unternehmerkreis "Zukunft in Not" einige Aufmerksamkeit. Die Initiative sieht sich selbst als Vertreterin des Mittelstands, der Unternehmerkreis will zudem ein Sprachrohr derjenigen Betriebe sein, die unter den Folgen der Corona-Maßnahmen besonders leiden. Im Februar etwa präsentierten rund 200 Unternehmer auf dem Rathausplatz, was der Lockdown für sie und ihre Branche bedeutet. Die Initiative organisierte Pressekonferenzen und Demos, sie war präsent. Zuletzt allerdings ist es ruhiger geworden um das coronakritische Projekt. Dafür taucht nun eine neue Initiative auf, die sich „Dialogforum“ nennt und seit einigen Wochen Veranstaltungen in Augsburg und Umgebung organisiert. Dieses Forum weist personelle Überschneidungen zum Unternehmerkreis auf und ist politisch im rechtskonservativen Spektrum verortet. Was steckt dahinter?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.