Newsticker
Baden-Württemberg will 3G-Regel für Beschäftigte mit Kundenkontakt einführen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Künstliche Intelligenz: Kuka forscht an der Fabrik der Zukunft

Augsburg
02.08.2021

Künstliche Intelligenz: Kuka forscht an der Fabrik der Zukunft

Der Augsburger Roboterbauer Kuka ist Teil eines Forschungsprojekt, das sich um die Produktion der Zukunft kümmert. Hergestellt wird unter anderem mittels KI ein Mehrwegbecher aus recyclebarem Kunststoff.
Foto: © Fraunhofer IOSB-INA

Der Augsburger Roboterbauer ist Teil eines Forschungsprojekts, das vom Bund mit zwei Millionen Euro gefördert wird. Das Ziel: Die Fabrik der Zukunft.

Der Augsburger Roboterbauer Kuka ist seit Kurzem Partner der der SmartFactory-OWL in Lemgo, einem Zusammenschluss aus Wirtschafts- und Wissenschaftsunternehmen. In dem sogenannten Reallabor forscht das Fraunhofer IOSB-INA gemeinsam mit Kuka und weiteren Partnern an der industriellen Datenwirtschaft von morgen. Ziel ist es, Lösungen für die Fabrik der Zukunft in realen Interaktionsszenarien zu erproben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.