Newsticker
Bundespolizei registriert 230.000 Verstöße gegen die Maskenpflicht in Zügen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg-Lechhausen: Autofahrerinnen geraten in Augsburg wegen Lenkmanöver aneinander

Augsburg-Lechhausen
14.09.2021

Autofahrerinnen geraten in Augsburg wegen Lenkmanöver aneinander

In Augsburg gerieten zwei Autofahrerinnen aneinander. 
Foto: Ralf Lienert (Symbolbild)

Wegen eines unvorhergesehenen Lenkmanövers kommen sich zwei Autofahrerinnen in Augsburg unfreiwillig nahe. Die Folge ist eine kaputte Felge.

Nicht genügend Platz hatten zwei Frauen am Montag, 13. September, um 16.50 Uhr beim Abbiegen von der mehrspurigen Blücherstraße auf die Amagasaki-Allee in Richtung Innenstadt. Die 20-jährige Fahrerin eines Mercedes und die Fahrerin eines roten Jeeps gerieten daraufhin buchstäblich aneinander.

Vermutlich wegen einer plötzlichen Lenkbewegung der Jeep-Fahrerin, so die Polizei, wollte die Mercedes-Fahrerin ausweichen. Dabei schrammte sie mit einer Felge am Bordstein entlang. Der Versuch der 20-Jährigen, die andere an der nächsten Ampel zur Rede zu stellen und sie auf den Schaden aufmerksam zu machen, scheiterte. Die Kontrahentin wies jede Beteiligung von sich und entfernte sich mit unbekanntem Ziel vom Ort des Geschehens. Am Mercedes entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 300 Euro.

Die unbekannte Fahrerin des Jeeps wurde wie folgt beschrieben: Sie ist etwa 40 Jahre alt, von schlanker Statur und osteuropäischem Erscheinungsbild. Ihr Haar ist lockig und schulterlang. Sie war mit einem schwarzen T-Shirt bekleidet. Die Polizeiinspektion Augsburg Ost bittet Zeugen des Vorfalles, sich unter der Telefonnummer 0821/323-2310 zu melden. (sil)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.