Newsticker
Corona-Zahlen: Inzidenz in Deutschland sinkt weiter
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg-Lechhausen: Mann bedroht Polizisten in Augsburg mit Messer

Augsburg-Lechhausen
14.09.2021

Mann bedroht Polizisten in Augsburg mit Messer

Ein Mann bedrohte die Polizei in Augsburg mit einem Messer.
Foto: Alexander Kaya (Symbolbild)

Gefährlich entwickelt sich eine Situation auf einem Lechhauser Firmengelände bei einer Polizeikontrolle. Es waren Rauschmittel im Spiel.

In aller Öffentlichkeit hatte ein 37-jähriger Mann am Montag, 13. September, gegen 17.30 Uhr mit Rauschmitteln hantiert und damit die Aufmerksamkeit von Einsatzkräften der Polizei auf sich gezogen. Als sie ihn kontrollierten, reagierte der Mann aggressiv und versuchte, zu Fuß zu flüchten. Wie die Pressestelle der Polizei mitteilte, warf er aus kurzer Distanz eine Bierflasche nach einen Beamten, verfehlte jedoch sein Ziel. Anschließend flüchtete er auf ein nahe gelegenes Firmengelände und zog ein Einhandmesser, womit er die Einsatzkräfte bedrohte.

Polizeikontrolle in Augsburg: Mann verhält sich aggressiv

Obgleich es gelang, ihn dazu zu bewegen, das Messer wegzulegen, blieb er weiterhin hochgradig aggressiv. So habe er mehrfach Holzlatten in die Hand genommen und den Beamten damit gedroht. Erschwerend sei hinzugekommen, dass er einen Hund mit sich führte. Letztlich konnte die Situation durch die Einsatzkräfte ohne weitere Eskalation gelöst werden. Der 37-Jährige ließ sich ohne Gegenwehr festnehmen. Bei der Durchsuchung konnten geringe Mengen Marihuana und Amphetamin beschlagnahmt werden. Der 37-Jährige muss sich nun wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Bedrohung sowie Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten. (sil)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.