Newsticker
RKI registriert 5412 Corona-Neuinfektionen und 64 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Mann feuert mit Gaspistole auf Polizisten - fühlte er sich bedroht?

Augsburg
22.10.2019

Mann feuert mit Gaspistole auf Polizisten - fühlte er sich bedroht?

Ein Mann hat in Augsburg-Oberhausen einem Polizisten mit einer Gaspistole ins Gesicht geschossen.
Foto: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Plus Ein Routineeinsatz in Augsburg ist Mitte September eskaliert. Ein Bewohner feuerte mit einer Schreckschusswaffe. Er sagt, er habe den Mann nicht als Polizisten erkannt.

Ein Routineeinsatz in einem Mietshaus in Oberhausen ist Mitte September eskaliert. Als zwei Polizisten wegen einer Ruhestörung an einer Wohnungstür klingelten, öffnete der Bewohner und feuerte einem der Beamten sofort mit einer Gaspistole ins Gesicht. Der 40-jährige Schütze sitzt seitdem in Untersuchungshaft. War es ein bewusster Angriff auf einen Polizisten? Nach Informationen unserer Redaktion gibt der Mann an, ihm sei nicht klar gewesen, dass er auf einen Polizeibeamten schießt. Er habe zuvor durch den Türspion geschaut und den Mann, den er sah, nicht als Polizist erkannt. Im Gegenteil: Er habe sich bedroht gefühlt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren