Bundestagswahl
Alle Hochrechnungen und Ergebnisse für alle Wahlkreise
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Mehr Platz für Augsburger Psychiatrie-Patienten

Augsburg
09.10.2017

Mehr Platz für Augsburger Psychiatrie-Patienten

Auf den Grünflächen sollen Patienten Gelegenheit für Spaziergänge bekommen.
2 Bilder
Auf den Grünflächen sollen Patienten Gelegenheit für Spaziergänge bekommen.
Foto: Peter Fastl

Das Bezirkskrankenhaus nimmt einen Anbau für 14 Millionen Euro in Betrieb. Er soll für Entlastung in der Klinik sorgen, die im Schnitt zu 107 Prozent belegt ist.

Nach rund zwei Jahren Bauzeit eröffnet das Bezirkskrankenhaus am heutigen Montag einen 14 Millionen Euro teuren Erweiterungsbau, der Platz für 66 Betten bietet. Damit verschafft sich das psychiatrische Krankenhaus, das zwischen Klinikum und der Grenze zu Westheim liegt, mehr Raum. Der ist auch dringend nötig, denn zuletzt war das Haus im Durchschnitt zu 107 Prozent ausgelastet, war also chronisch überbelegt. Platz blieb kaum – wo ein Bett hinpasste, musste eines stehen, im Extremfall sogar auf dem Gang. Thomas Düll, der Chef der schwäbischen Bezirkskliniken, spricht von einer „Mangelverwaltung, die wir über Jahre hatten“.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.