Newsticker
Kanzler Scholz: "Putin hat alle strategischen Ziele verfehlt"
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Mordversuch oder Unfall auf der B17? Ehemann bestreitet Vorwürfe

Augsburg
02.11.2021

Mordversuch oder Unfall auf der B17? Ehemann bestreitet Vorwürfe

Es grenze an ein Wunder, dass aus diesem Wrack jemand lebend heraus kam, sagten damals Einsatzkräfte. Das Fahrzeug war auf der B17 bei Augsburg gegen einen Baum gekracht.
Foto: Berufsfeuerwehr Augsburg (Archivbild)

Plus Ein Mann soll mit dem Auto auf der B17 gegen einen Baum gerast sein, um seine Frau auf dem Beifahrersitz zu töten. Zuvor hatte der 49-Jährige offenbar etwas erfahren.

Ein Mann aus Augsburg soll im März auf der B17 bewusst das Auto von der Fahrbahn gelenkt und ungebremst gegen einen Baum gerast sein. Seine angebliche Absicht dabei: Seine Frau auf dem Beifahrersitz bei dem Unfall, der auf Höhe der WWK-Arena passierte, dabei zu töten. Wie berichtet, hat die Staatsanwaltschaft vergangene Woche gegen den 49-Jährigen Anklage wegen Mordversuchs, gefährlicher Körperverletzung und vorsätzlichen gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr erhoben. Die 35 Jahre alte Ehefrau hatte schwerst verletzt überlebt. Für die Ermittler steht das Motiv für den Mordversuch fest. Doch was sagen die Anwälte des Beschuldigten?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.