Newsticker
RKI: 2768 Neuinfektionen und 21 Todesfälle binnen eines Tages
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Nach Genua-Unglück: Wie sicher sind Augsburgs Brücken?

Augsburg
16.08.2018

Nach Genua-Unglück: Wie sicher sind Augsburgs Brücken?

Die neue Ackermann-Brücke über die Wertach wurde im vergangenen November freigegeben.
Foto: Silvio Wyszengrad

In Augsburg gibt es rund 600 Brücken. Laut Tiefbauamt sind sie insgesamt in einem relativ guten Zustand. Doch eines bereitet der Stadt Sorgen.

Die Stadt schließt ein Unglück wie beim Brückeneinsturz von Genua in Augsburg aus. Die Brücken in Augsburg seien insgesamt in einem relativ guten Zustand, so Tiefbauamtsleiter Josef Weber. In den vergangenen Jahren ließ die Stadt mehrere Groß-Brücken über Lech und Wertach neu bauen oder sanieren. Zuletzt war die Brücke der Bgm.-Ackermann-Straße im vergangenen November für den Verkehr freigegeben worden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.