Newsticker
RKI registriert 1330 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz bei 11,6
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Nach Schüssen in Halle: Keine erhöhten Sicherheitsvorkehrungen in Augsburg

Augsburg
09.10.2019

Nach Schüssen in Halle: Keine erhöhten Sicherheitsvorkehrungen in Augsburg

Blick auf die Augsburger Synagoge. In Halle (Sachsen) wurden in der Nähe einer Synagoge am Mittwoch zwei Menschen erschossen.
Foto: Ulrich Wagner (Archiv)

Ein Anschlag in Halle am höchsten jüdischen Feiertag sorgt bundesweit für Entsetzen. In einigen Städten zeigt die Polizei erhöhte Präsenz.

Nach den tödlichen Schüssen in Halle (Sachsen) in der Nähe der Synagoge sind auch in anderen Städten Deutschlands die Sicherheitsvorkehrungen vor jüdischen Einrichtungen erhöht worden. Am Mittwoch feierten Juden weltweit den höchsten jüdischen Feiertag Jom Kippur. So hat die Polizei in Ulm die Präsenz vor der dortigen Synagoge als Reaktion auf den Anschlag in Halle erhöht.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.