Newsticker
Laschet übernimmt volle Verantwortung für Debakel bei Bundestagswahl
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Neue Aufregung um den Fünffingerlesturm

Augsburg
30.08.2012

Neue Aufregung um den Fünffingerlesturm

An der Treppe des Fünffingerlesturms wurden gestern neue Bauteile angebracht.
Foto: Wyszengrad, Wall, Kaya, Wall

Um den Augsburger Fünffingerlesturm gibt es neue Aufregung. Die Arbeiten an der Treppe wurden überraschend fortgeführt. Allerdings scheinen diese rechtens zu sein.

Es waren einige Eisenprofile und ein Stahlträger, die Mittwochvormittag am Fünffingerlesturm für Aufregung sorgten: Die von der Altaugsburg-Gesellschaft beauftragte Metallbaufirma hat an der umstrittenen und seit Jahren unvollendeten Eisentreppe weitere Arbeiten ausgeführt. Allerdings handelte es sich dabei nur um Kleinigkeiten. Das Bauordnungsamt eilte, nachdem es von Treppengegnern informiert worden war, zur Baustelle. Zu beanstanden gab es nichts. Der Vorgang zeigt aber, wie schwierig das Klima zwischen Altaugsburg-Gesellschaft, Treppengegnern und der Stadt weiterhin ist. Stadtheimatpfleger Hubert Schulz will seine Vermittlung fortsetzen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.