Newsticker
Kretschmann schließt Impfpflicht "nicht für alle Zeiten" aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Neue Idee für Osttangente:  Bahnlinie statt Riesentrasse

Augsburg
29.06.2018

Neue Idee für Osttangente:  Bahnlinie statt Riesentrasse

Wo heute die viel befahrene Straße zwischen Königsbrunn und Mering den Lech überquert, schlagen die Freien Wähler zusätzlich eine neue Regionalbahn-Strecke vor, die für viele München-Pendler attraktiv sein könnte.
Foto: Hermann Schmid

Die Freien Wähler bringen eine Alternative für das umstrittene Straßenbauprojekt ins Spiel. Wie eine Verbindung zwischen Bobingen und Mering fast 50000 Menschen den Zugang zu Regionalzügen bringen könnte

In der Debatte um die umstrittene Osttangente im Süden Augsburgs hat der Kreistagsfraktionschef der Freien Wähler (FW), Fabian Mehring, einen neuen Vorschlag eingebracht. Gemeinsam mit dem FW-Landtagsabgeordneten Johann Häusler, greift er eine Idee des Kissinger Bauamtsleiters Alfred Schatz auf, die auch von Bobingens stellvertretendem Bürgermeister Rainer Naumann, dem Königsbrunner Stadtrat Helmut Schuler sowie Ludwig Fröhlich, dem Altbürgermeister der Brunnenstadt, unterstützt wird. Statt einer Straße soll eine Bahnstrecke gebaut werden

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.