Newsticker
Gesundheitsminister bringen Drittimpfungen und Angebote für Zwölf- bis 17-Jährige auf den Weg
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Ordnungsreferent will Zirkusse mit Wildtieren in Augsburg verbieten

Augsburg
20.10.2016

Ordnungsreferent will Zirkusse mit Wildtieren in Augsburg verbieten

Augsburger Tierschützer finden, dass Wildtiere in Zirkussen, wie die Giraffen auf dem Plärrer, verboten sein sollten.
Foto: Silvio Wyszengrad

Der Zirkus Voyage zeigt in Augsburg wilde Tiere. Damit könnte bald Schluss sein. Ordnungsreferent Dirk Wurm will keine Stadtflächen mehr für Zirkusse mit Wildtieren hergeben.

Das aktuelle Gastspiel des Zirkus Voyage auf dem Plärrer ist der Auslöser. Es hat in Augsburg eine neue Debatte über dressierte Wildtiere in der Manege ausgelöst. Ordnungsrefrent Dirk Wurm (SPD) will dem Stadtrat nun vorschlagen, künftig keine städtischen Flächen mehr für Zirkusunternehmen mit Wildtieren zur Verfügung zu stellen. Das teilte er auf Anfrage unserer Redaktion mit.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

20.10.2016

Es wird langsam Zeit - in Europa sind es ca. 20 Länder mit kompletten Wildtierverbot oder es dürfen keine neuen Tiere mehr gezüchtet oder gekauft werden u. a. Bosnien, Bulgarien Kroatien Ungarn, Norwegen, Österreich, Dänemark, Finnland, Malta, Niederlande, Schottland, Schweden, Slowenien, Zypern.

Auch in diesen Ländern herrscht größtenteils absolutes Wildtierverbot: Bolivien, Costa Rica, Equador, El Salvador, Honduras, Indien, Ian, Israel, Mexico, Panama, Paraquay, Peru, Singapur.

Nur unser ach so christliches und vorschrittliches Deutschland schafft es nicht Tiere vor Leiden zu schützen. Es kommt immer das Argument - das kommt ja einem Berufsverbot gleich. Mit dem gleichen Argument dürfte man keinem Besoffenen (Taxifahrer, LKW-Fahrer usw.) den Führerschein abnehmen.

Außerdem - es gibt großartige Zirkusse wie z.B. Roncalli oder Flic Flac- die setzen auf ganz andere Werte und haben damit großen Erfolg.

Permalink