Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt erstmals bundesweit über 500
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Platz zum künstlerischen Austoben

Augsburg
05.06.2016

Platz zum künstlerischen Austoben

Tine Klink, Mara Reiswich, Birgitt Hartl, Andrea Wilhelmi, Gerald Fiebig und Gerti Papesch (von links) erfüllen den neuen Kreativraum Pfersee mit Leben und künstlerischen Ideen.
Foto: Mateusz Roik

Tine Klink und ihre Mitstreiterinnen haben den Kreativraum Pfersee eröffnet. Besucher sind nicht nur bei Kursen willkommen.

Ein neuer Ort zum künstlerischen Austoben ist in Pfersee entstanden: In der Kreativwerkstatt von Tine Klink haben sich ganz unterschiedliche Künstler zusammengefunden und bieten ein großes Repertoire an Workshops an. Eine von ihnen ist Gerti Papesch. Sie hat sich ihren weißen Kittel übergezogen, auf dem sich bunte Farbtupfer verewigt haben. Vor ihr liegt eine Leinwand, und in den Händen verrührt sie blaue Farbe mit Wasser in einer Schale. Die Künstlerin verwendet für ihre Bilder die Schütteltechnik. Dabei werden verdünnte Farben auf die Leinwand gegossen, sodass diese ineinanderfließen. Das passiert nun auch mit dem Meeresblau, als es auf die Leinwand fließt und dort mit dem flüssigen Sonnengelb verschmilzt. Wo sich die beiden Farben vereinen, entsteht ein dunkles Waldgrün. Drei Tage wird es dauern, bis das nasse Bild getrocknet ist. Auf der anderen Seite des Tisches verziert Tine Klink alte durchsichtige CDs mit Window-Colour. Die fertig verzierten Scheiben hängen bereits im Schaufenster des kleinen Ladens und tanzen im leichten Wind, der zur geöffneten Tür hereinkommt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.