Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt wieder und liegt jetzt bei 442,1
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Poker-Ali zahlt vor Gericht 10.000 Euro zurück

Augsburg
28.06.2014

Poker-Ali zahlt vor Gericht 10.000 Euro zurück

Der Augsburger Ali T. am Pokertisch: Er räumte vor Gericht Betrugsvorwürfe ein.

Große Scheine vor dem Augsburger Gericht: Poker-Pate Ali T. zahlt gut 10000 Euro zurück an zwei betrogene Zocker zurück.

Solche Szenen gibt es in einem Gerichtssaal nicht alle Tage. Der angeklagte Augsburger Pokerspieler Ali T., 46, gibt am Freitag zu, dass er in Betrügereien verwickelt war – bei internationalen Turnieren und in Hinterzimmern. Zwei betrogene Zocker bekommen prompt ihr verlorenes Geld zurück. T.s Bruder händigt das Geld, mehr als 10000 Euro, vor den Augen von Richtern und Staatsanwalt aus – bar, in 500-Euro-Scheinen. Für Poker-Pate Ali T. zahlt sich das Geständnis auch aus, er kann jetzt mit einer relativ milden Strafe rechnen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.