Newsticker
CSU-Generalsekretär Blume schwört Union auf Oppositionsarbeit ein
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Polizei nimmt gesuchten Kriminellen am Augsburger Hauptbahnhof fest

Augsburg
12.10.2021

Polizei nimmt gesuchten Kriminellen am Augsburger Hauptbahnhof fest

Die Bundespolizei hat am Augsburger Hauptbahnhof einen Kriminellen festgenommen.
Foto: Anne Wall (Archivbild)

Nachdem ein ICE-Fahrgast kein Ticket vorweisen konnte, kontrollierte ihn die Bundespolizei am Augsburger Hauptbahnhof. Dabei stellte sich heraus, dass er gesucht wurde.

Die Bundespolizei hat am frühen Montagmorgen am Augsburger Hauptbahnhof einen 28-Jährigen festgenommen. Laut Polizei war der Mann bereits von der Justiz gesucht worden.

Der nigerianische Staatsangehörige war aufgefallen, da er in dem ICE von München nach Augsburg kein Ticket vorweisen konnte. Eine Streife der Bundespolizei kontrollierte ihn gegen 3.55 Uhr am Augsburger Hauptbahnhof. Beim Abgleich seiner Personalien mit den Fahndungsdateien stellte sich heraus, dass der Mann mit insgesamt vier Haftbefehlen und sieben Aufenthaltsermittlungen von mehreren Staatsanwaltschaften gesucht wurde.

Festnahme am Augsburger Hauptbahnhof: Was dahinter steckt

Es lagen Strafbefehle oder ersatzweise Haftbefehle wegen wiederholten Verstoßes gegen die räumliche Beschränkung, Erschleichens von Leistungen und Besitzes von Betäubungsmitteln vor. Darüber hinaus ist der Mann mehrfach zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben, unter anderem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, einer Straftat nach dem Aufenthaltsgesetz, Erschleichens von Leistungen, Betrugs und Verstoßes gegen das Asylgesetz, berichtet die Bundespolizei.

Der wohnsitzlose Mann kam in eine Justizvollzugsanstalt. (ina)

Wenn Sie sich für Meldungen aus Augsburg interessieren, hören Sie doch auch mal in unseren neuen News-Podcast rein: Der "Nachrichtenwecker" begleitet Sie von Montag bis Freitag ab 5 Uhr morgens in den Tag.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.