Newsticker
G7-Staaten wollen ärmeren Ländern mit 2,3 Milliarden Impfdosen helfen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Polizei stoppt die Fahrten von drei Betrunkenen

Augsburg
04.06.2021

Polizei stoppt die Fahrten von drei Betrunkenen

Die Polizei hat in Augsburg die Fahrten von Betrunkenen gestoppt..
Foto: Alexander Kaya/Symbolfoto

In zwei Fällen waren die Männer mit dem E-Scooter unterwegs. Ein Fluchtversuch in Pfersee scheiterte.

Gleich drei Alkoholdelikte im Straßenverkehr meldet die Augsburger Polizei für den Feiertag. Am Donnerstag früh, kurz vor 2 Uhr, wollte eine Funkstreifenbesatzung in Pfersee einen Kradfahrer im Bereich der Hessenbachstraße (Höhe Luitpoldbrücke) kontrollieren, da dessen Sozius keinen Helm trug. Als der Motorradfahrer das Polizeiauto wahrnahm, flüchtete er über die Lutzstraße in Richtung Körnerstraße. Hier kam er dann in einer Linkskurve ins Schlingern und touchierte dabei zwei geparkte Fahrzeuge.

Der Sozius nutzte laut Polizei die Gelegenheit und flüchtete. Der Kradfahrer musste seinen weiteren Fluchtversuch zwangsweise abbrechen, da er dabei mit der Beifahrertüre des Streifenwagens kollidierte und anschließend fixiert werden konnte. Bei der anschließenden Kontrolle des 18-jährigen Kradfahrers stellten die Beamten Alkoholgeruch fest, was ein freiwillig durchgeführter Test mit knapp 1,4 Promille dann auch bestätigte. Der junge Mann wird nun insbesondere wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol, aber auch wegen Unfallflucht an den beiden geparkten Fahrzeugen mit einem Gesamtschaden von rund 8500 Euro angezeigt.

Auf dem Gehweg in falscher Richtung unterwegs

Am Nachmittag gegen 17.30 Uhr hielt eine Streifenbesatzung einen E-Scooter-Fahrer an, nachdem dieser im Bereich der Neuhäuser-/ Ulmer Straße den Gehweg in falscher Fahrtrichtung befuhr. Auch bei ihm konnte bei der darauf folgenden Kontrolle Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein Alkoholtest beim 37-jährigen E-Scooter-Lenker zeigte anschließend rund 1,5 Promille.

Der dritte Fall spielt in Lechhausen

In Lechhausen gab es zunächst einen Hausfriedensbruch auf dem Tankstellenareal in der Neuburger Straße. Wie die Polizei informiert, entfernte sich einer der beiden Männer mit seinem Miet-E-Scooter, bevor die angeforderte Polizeistreife eintraf. Der 26-Jährige konnte nicht weit entfernt auf dem Gehweg fahrend angetroffen werden. Ein Alkoholtest bei ihm ergab einen Wert von knapp 1,4 Promille. (möh)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.