Newsticker
Kultusminister: Mehr als 100.000 bekannte Corona-Fälle bei Schülern in Deutschland
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Prostituierte mit Waffe bedroht? SEK-Einsatz in Augsburger Bordell

Augsburg
30.05.2016

Prostituierte mit Waffe bedroht? SEK-Einsatz in Augsburger Bordell

Spezialkräfte der Polizei durchsuchten das Bordell in Augsburg.
Foto: Anne Wall

Spezialkräfte der Polizei haben am Montag ein Bordell in Augsburg-Hochzoll durchsucht. Zuvor gab es den Hinweis, dass ein Mann eine Prostituierte bedroht haben soll.

Spezialkräfte der Polizei haben am Montagvormittag ein Bordell im Augsburger Stadtteil Hochzoll durchsucht. Der Grund für die Polizeiaktion war nach Informationen unserer Zeitung ein Hinweis, der am Morgen bei der Polizei eingegangen ist. Demnach soll es in der Nacht von Sonntag auf Montag zu einer „Bedrohungslage“ in dem Haus gekommen sein. Ersten Informationen zufolge soll ein Mann die Prostituierten in dem Etablissement mit einer Waffe bedroht haben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.