Newsticker
Konstituierende Sitzung des Bundestages: Schäuble mahnt rasche Änderung des Wahlrechts an
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Prozess: Missbrauch nach dem Flaschendrehen?

Augsburg
02.03.2020

Prozess: Missbrauch nach dem Flaschendrehen?

Ein Mann soll eine schlafende und betrunkene Frau vergewaltigt haben. Deshalb muss sich der 41-Jährife vor Gericht verantworten.
Foto: Jakob Stadler (Symbol)

Plus Ein 41-jähriger Mann steht in Augsburg vor Gericht, weil er eine schlafende Frau vergewaltigt haben soll. Im Prozess gibt es Verständigungsschwierigkeiten.

Es war ein langer Abend für die 24-Jährige, den 41-jährigen Angeklagten, dessen Kumpel und eine Freundin. Gemeinsam hatte man zunächst in einem Lokal in der Jakoberstraße gefeiert, anschließend in der Wohnung des Kumpels im Herrenbach mit Flaschendrehen weitergemacht. Dort legte man sich in der Nacht zum Schlafen – was zumindest die alkoholisierte Geschädigte auch tat. Der Angeklagte soll die Gelegenheit genutzt haben, sich über die Frau herzumachen und sie zu missbrauchen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.