Newsticker
WHO stuft neue Corona-Variante als "besorgniserregend" ein
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: "Psychisch belastend": Was Augsburger Helfer im Hochwassergebiet erleben

Augsburg
28.07.2021

"Psychisch belastend": Was Augsburger Helfer im Hochwassergebiet erleben

Die Arbeit im Katastrophengebiet ist für die Helfer aus Augsburg nicht ungefährlich.
Foto: Dieter Seebach, THW

Plus Schwaben hat ein großes Kontingent an Einsatzkräften in das Katastrophengebiet in Rheinland-Pfalz geschickt. Sie werden mitunter mit schlimmen Situationen konfrontiert.

Der Einsatz muss für die Helfer psychisch stark belastend sein. Die Feuerwehrmänner aus Augsburg haben die Aufgabe zugeteilt bekommen, auf dem Friedhof in Ahrweiler nach der Überflutung aufzuräumen. Die Gemeinde in Rheinland-Pfalz ist einer der Orte, der von der aktuellen Hochwasserkatastrophe mit am schlimmsten betroffen ist. Augsburgs Ordnungsreferent Frank Pintsch (CSU) steht in Kontakt mit zwei Einsatzleitern vor Ort. Was er am Telefon erfährt, ist beklemmend. "Das Hochwasser hat zum Teil die Körper aus den Gräbern hochgeschwemmt", berichtet Pintsch. Nicht nur die Seuchengefahr sei dabei ein Thema. Nicht zu wissen, was sich unter Holzresten und anderem Schwemmgut verbirgt, sei für die Helfer der Augsburger Berufsfeuerwehr und den Freiwilligen Feuerwehren Göggingen, Inningen und Kriegshaber eine schwierige Situation.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.