Newsticker
Horst Seehofer traut Olaf Scholz eine gute Kanzlerschaft zu
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Sammlung der Unterschriften für das Theaterbegehren in Augsburg läuft zäh

Augsburg
24.11.2020

Sammlung der Unterschriften für das Theaterbegehren in Augsburg läuft zäh

Die Initiatoren des Theaterbegehrens fordern einen Bau- und Planungsstopp: (von links) Tobias Bevc, Anna Xenia Weingart und Alexander Süßmair.
Foto: Silvio Wyszengrad (Archiv)

Plus Angesichts der Finanznöte durch Corona müsse die Planung für die Theatersanierung abgespeckt werden, sagen die Initiatoren des Bürgerbegehrens. Sie wollen ihre Bemühungen verstärken.

Einen Monat nach dem Start des Theaterbürgerbegehrens, das angesichts der steigenden Kosten einen sofortigen Bau- und Planungsstopp der Theatersanierung in Augsburg fordert, läuft die Sammlung von Unterschriften zäh. Die Corona-Pandemie mache öffentliche Aktionen wie Infostände unmöglich, sagt Mitinitiator Alexander Süßmair. Aktuell gebe es zwar schon Rücklauf von Unterstützern, die auf den im Internet herunterladbaren Formularen unterschrieben haben, die Zahl sei aber überschaubar. "Die Situation ist nicht einfach, aber wir versuchen, das Beste daraus zu machen", so Süßmair. Unter anderem habe man damit begonnen, Unterschriftenlisten in Briefkästen einzuwerfen, um so Bürger mit dem Anliegen zu erreichen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.