Newsticker
Ampel-Parteien wollen Corona-Sonderlage beenden - Übergangsphase bis März 2022
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Schmierereien: Was tun gegen Rechtsextremismus in Augsburg?

Augsburg
14.06.2019

Schmierereien: Was tun gegen Rechtsextremismus in Augsburg?

Die Synagoge in der Augsburger Halderstraße. Vor kurzem wurden dort und im angeschlossenen Jüdischen Kulturmuseum antisemitische Kritzeleien entdeckt. Grundsätzlich spüren die Mitglieder der jüdischen Gemeinde in Augsburg nach eigener Aussage aber keine Anfeindungen.
Foto: Ulrich Wagner

Plus Nach den Schmierereien in der Synagoge rufen Politiker dazu auf, gegen antisemitische Taten vorzugehen. Vorfälle müssten erfasst werden. Auch die Polizei gibt eine Einschätzung.

Im Zuständigkeitsbereit des Polizeipräsidiums Schwaben Nord gab es im vergangenen Jahr 88 rechtsextremistische Straftaten – 65 davon waren Propagandadelikte, zu denen unter anderem Hakenkreuzschmierereien zählen. „Im Jahr 2018 war eine Häufung von Delikten im zeitlichen Zusammenhang mit der Landtagswahl in Bayern zu erkennen“, sagt Polizeisprecher Michael Jakob auf Anfrage. Von einer Zunahme von rechtsextremistischen Tagen könne allerdings nicht gesprochen werden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.