Newsticker
Zahl der Corona-Toten erreicht den höchsten Stand seit Februar
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Schnelles Internet: Bleibt in Pfersee eine Insel ohne Breitbandausbau bestehen?

Augsburg
14.10.2021

Schnelles Internet: Bleibt in Pfersee eine Insel ohne Breitbandausbau bestehen?

In Pfersee werden gerade mehr als 10.000 Haushalte mit Glasfaser versorgt.
Foto: Schuldt, dpa (Symbol)

Plus Pfersee wird derzeit von der Telekom mit Glasfaser versorgt. Doch in einem Gebiet rechnet sich der Ausbau offenbar nicht. Die Anwohner sind sauer. Was die Stadt sagt.

In Pfersee kann man in den kleineren Wohnstraßen gerade jede Menge Straßenbauaktivität erleben. Die Telekom verlegt in dem Stadtteil gerade Glasfaserleitungen und macht den Stadtteil damit fit fürs Digitalzeitalter. Allerdings profitiert nicht ganz Pfersee von den Arbeiten. Der Bereich zwischen Fröbelstraße, Bürgermeister-Bohl- und Leitershofer Straße kommt nicht in den Genuss des schnellen Internets. Dort bleibt erst mal alles beim Alten - offenbar aus wirtschaftlichen Gründen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

14.10.2021

Da gibt es doch so einen hoch ambitionierten Minister für digitale Infrastruktur. Sollte der sich nicht darum kümmern, dass in Deutschland der Ausbau überall klappt, auch wenn es sich "nicht rechnet"? Vermutlich war er mehr mit seiner Mautvertuschung und dem Ausbau der CSU Maskengeschäft beschäftigt.

Permalink