Newsticker
RKI meldet 7894 Corona-Neuinfektionen - Umfrage: Mehrheit hält Freiheiten für Geimpfte für falsch
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Schnelles Internet gehört zur Infrastruktur von Augsburg

Schnelles Internet gehört zur Infrastruktur von Augsburg

Kommentar Von Stefan Krog
04.05.2021

Plus Leitungen für Strom, Wasser und Energie gehörten schon immer unter eine Stadt. Datenkabel werden künftig immer wichtiger werden - auch in Augsburg.

Übertragungsgeschwindigkeiten von 1000 Megabit pro Sekunde sind auch in Haushalten, die viel Streamingangebote nutzen, aktuell nicht nötig. Davon geraten die Leitungen nicht ins Glühen. Gleichzeitig gehen diese Turbo-Tarife ins Geld. Es kommt nicht von ungefähr, dass die Telekom Pferseer Hauseigentümern die etwa 800 Euro einmalige Anschlussgebühr aktuell erlässt, wenn sie sich das Glasfaserkabel ans Haus legen lassen und einen Glasfaser-Internet-Tarif buchen. Für den Glasfaser-Ausbau innerhalb von Mehrfamilienhäusern, also zwischen Kellermauer und Wohnungen, wo traditionell Kupferkabel liegen, hat der Bundestag vor Kurzem den Weg dafür freigemacht, dass diese Kosten auf Mieter umlegbar sind, egal ob sie das Kabel nutzen oder nicht.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren