Newsticker
Corona-Inzidenz in Deutschland steigt weiter
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Seehofer interessiert sich für Zukunft des Bahnparks

Augsburg
14.09.2017

Seehofer interessiert sich für Zukunft des Bahnparks

Die Zukunft des Augsburger Bahnparks interessiert auch Horst Seehofer. Der bayerische Ministerpräsident lässt sich gerade auf den aktuellen Stand bringen.
Foto: Silvio Wyszengrad

Ministerpräsident Horst Seehofer lässt sich über die Aktivitäten zur Rettung des historischen Eisenbahnschaugeländes informieren. Der Freistaat bietet Hilfe an.

Der Augsburger Bahnpark mit seinen historischen Dampfloks ist noch nicht gerettet. Doch es gibt positive Nachrichten aus München. Die Bayerische Staatskanzlei hat eine weitere projektbezogene finanzielle Unterstützung des Freistaates in Aussicht gestellt, wenn bestimmte Voraussetzungen für das künftige Eisenbahnmuseum im Hochfeld erfüllt werden. Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) ist selber daran interessiert, wie es mit dem Augsburger Vorhaben weitergeht und lässt sich über die Entwicklungen informieren. Das geht aus einem neuen Schreiben hervor.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.