Newsticker
Vertrag wird nicht verlängert: Bayern verzichtet künftig auf die Luca-App
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Sexuelle Übergriffe in Augsburger Straßenbahnen: 27-Jähriger verurteilt

Augsburg
12.09.2016

Sexuelle Übergriffe in Augsburger Straßenbahnen: 27-Jähriger verurteilt

In Augsburger Straßenbahnen kam es mehrfach zu sexuellen Übergriffen. Jetzt stand ein junger Mann vor Gericht.
Foto: Silvio Wyszengrad, Symbol

Wegen einer Reihe sexueller Übergriffe in Augsburger Straßenbahnen ist ein 27-Jähriger zu drei Jahren Gefängnis verurteilt worden. Unter den Opfern war auch eine Zehnjährige.

Homs. Die syrische Stadt steht für den Beginn des Bürgerkriegs in Syrien. Mit brutaler Gewalt hat hier die syrische Armee versucht die anfangs friedlichen Proteste der Opposition niederzuschlagen. 2011 ist der junge Mann, der am Montag vor Gericht stand, aus seinem Heimatland geflohen. Erst nach Libyen und dann übers Meer nach Deutschland, dem Ziel seiner Träume. Der 27-Jährige wird jetzt im Gefängnis viel Zeit haben, um über seine weitere Zukunft nachzudenken. Ein Schöffengericht hat ihn zu drei Jahren Haft verurteilt. Der Syrer hat in Straßenbahnen Frauen, auch ganz junge Mädchen, unsittlich berührt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

13.09.2016

er ist nicht vorbestraft, aber jetzt gleich mit 7 Fällen. Bei 3 Jahren ist die Ausweisung möglich, nein, sie sollte Pflicht sein, ohne wenn und aber. So gefährlich kann das leben in Syrien nicht sein, da ja Asylanten aus Syrien dort zum Urlaub machen reisen.

Permalink