Bundestagswahl
Alle Hochrechnungen und Ergebnisse für alle Wahlkreise
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: So läuft der Besuch von Kanzlerkandidat Armin Laschet in Augsburg ab

Augsburg
15.09.2021

So läuft der Besuch von Kanzlerkandidat Armin Laschet in Augsburg ab

Armin Laschet, Kanzlerkandidat der Union, spricht am Freitag in Augsburg.
Foto: Bernd Weißbrod, dpa

Armin Laschet spricht am Freitagnachmittag auf dem Gaswerkareal in Augsburg-Oberhausen. Warum die CSU auf diesen Standort setzt und nicht in die Innenstadt geht.

Der Auftritt der Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock am Montagabend in Augsburg hat eine Marke gesetzt: Mehr als 2000 Personen nahmen an der Veranstaltung in der Maximilianstraße teil. Annalena Baerbock übernachtete in Augsburg und fuhr am Dienstag weiter in Richtung Ulm. Ende der Woche kommt der nächste Kanzlerkandidat nach Augsburg. Armin Laschet, Spitzenmann der Union, spricht nachmittags auf dem Gaswerkareal in Oberhausen. Dass die CSU als Veranstalter auf einen Standort abseits der Innenstadt setze, habe seine Gründe, sagt Augsburgs CSU-Chef und Bundestagsabgeordneter Volker Ullrich.

 

Letzte Details für den Laschet-Auftritt werden zwar noch abgestimmt, doch das Programm steht in weiten Zügen. Laschet reist aus Nürnberg an. Es gibt dort eine Veranstaltung mit Ministerpräsident und CSU-Chef Markus Söder. Laschets Rede in Augsburg soll gegen 16 Uhr beginnen. Auftakt ist um 15.30 Uhr. Ende ist gegen 17.15 Uhr. Neben Laschet werden Ullrich, der im Wahlkreis Augsburg als Direktkandidat antritt, und der schwäbische CSU-Chef Markus Ferber sprechen. Söder ist nicht in Augsburg mit dabei. Seine Stadiontour führt ihn nach Schweinfurt. Beim Auftritt von Laschet in Augsburg handelt es sich um eine gemeinsame Veranstaltung der schwäbischen und Augsburger CSU. Vorgesehen ist daher, dass sich die schwäbischen Direktkandidaten auf der Bühne kurz vorstellen. Nach dem Besuch in Augsburg geht es für Laschet gleich weiter nach München.

Die Grünen freuten sich über gute Stimmung in der Maximilianstraße

Dass die CSU mit ihrer Veranstaltung nicht in die Innenstadt geht, hat politische Beobachter überrascht. Die Grünen profitierten am Montag von der abendlichen Stimmung am Ulrichsplatz. "Für Fotos und Fernsehübertragungen war dies ideal", heißt es dazu aus dem Büro der Augsburger Bundestagsabgeordneten Claudia Roth. Auch Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock schwärmte von der "tollen Kulisse". Es gab allerdings für Anwohner Einschränkungen. Wegen des Aufbaus der Bühne vor dem Ulrichsplatz wurde die Maximilianstraße ab Nachmittag gesperrt.

Annalena Baerbock sprach am Montagabend in der Maximilianstraße.
Foto: Bernd Hohlen

Ullrich setzt darauf, dass am Freitagnachmittag auch eine tolle Stimmung bei der CSU in Oberhausen herrschen werde. Er sagt: "Das Gaswerk ist mittlerweile eine etablierte Location für größere Veranstaltungen, gerade unter Freiluft." Es vereine sinnbildlich den politischen Anspruch der CSU: Tradition und Aufbruch zu verbinden. Aus dem Gaswerkareal sei ein Ort für Begegnung, Kultur, Start-up geworden. Dies allein sei aber nicht ausschlaggebend: "In der Innenstadt wären Straßensperren und ein Abbau der Außengastronomie nötig geworden. Das wollten wir verhindern."

Lesen Sie dazu auch

Der Besuch von Laschet in Augsburg wurde kurzfristig vereinbart

Der Auftritt von Laschet in Augsburg wurde kurzfristig vereinbart. Dazu sagt Ullrich: "Es war mir als CSU-Bezirksvorsitzender wichtig, dass der Kanzlerkandidat neben Nürnberg und München auch in Augsburg, der dritten Metropole Bayerns, zu Gast ist." Es sei eine gute Möglichkeit für Augsburgerinnen und Augsburger, Laschet zu erleben und kennenzulernen. Ullrich gelte als gut vernetzt in der Union, auch deshalb sei Laschet in Augsburg, heißt es. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Sicherheitskräfte sind im Einsatz. Es kann Taschenkontrollen geben.

SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz kommt nicht nach Augsburg

Baerbock war in Augsburg, Laschet wird kommen. Der SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz reist im Wahlkampf nicht nach Augsburg. Er ist in fünf anderen bayerischen Städten im Einsatz. Die Linkspartei hat am Mittwoch ihre Großveranstaltung. Die Bundesvorsitzende Janine Wissler spricht um 18 Uhr auf dem Rathausplatz.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.