Newsticker
RKI registriert 1016 Neuinfektionen und 51 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: So sieht das neue Liliom aus: Knallrote Kino-Sessel und moderne Tontechnik

Augsburg
01.07.2020

So sieht das neue Liliom aus: Knallrote Kino-Sessel und moderne Tontechnik

Michael Hehl und Daniela Bergauer samt „Herrn Liliom“ im gerade erst sanierten Kinosaal ihres Lilioms in Augsburg. 1,20 Meter Beinfreiheit können hier die Besucher ab sofort genießen.
Foto: Annette Zoepf

Plus 500.000 Euro stecken die Betreiber Daniela Bergauer und Michael Hehl in die Renovierung ihres Lilioms. Im Restaurant laufen ab sofort Stummfilme. Was im Augsburger Kino alles neu ist.

Das Foyer blitzt (noch) nicht. Am Mittwoch waren bis zum späten Nachmittag vor allem Handwerker am Zug. Denn die Pandemie hat auch die Sanierung des Liliom am Unteren Graben verzögert. So wurden laut Daniela Bergauer und Michael Hehl einige Teile nicht rechtzeitig geliefert. Wie die nagelneue Popcornmaschine aus England. Doch im Großen und Ganzen können sich Filmfreunde auf das rundumerneuerte Kino mit den schönen Programmkästen freuen. So bieten die knallroten Sitze mit Federkern und hohen Lehnen in beiden Sälen nun eine Beinfreiheit von 1,20 Metern ein, laut Hehl, unerreichter Wert in der Fuggerstadt. Auch die Projektions- und Tontechnik wurde erneuert, ebenso das Lichtkonzept, das über 64.000 Lichtstimmungen erlaubt. Alles neu also – nur Herr Liliom mit Brechtmütze sitzt bereits seit Jahrzehnten im Kinosaal.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.