Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

Newsticker
Russland will ukrainisches AKW Saporischschja verstaatlichen
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: So wurde Blogger Thomas Lischka zum Social-Media-Star

Augsburg
01.12.2016

So wurde Blogger Thomas Lischka zum Social-Media-Star

<p>Thomas Lischka aus Augsburg ist auf Instagram erfolgreich. </p>
Foto: sorry_not_fame/ Thomas Lischka

Thomas Lischka bloggt seit drei Jahren seine Outfits auf Instagram. Mittlerweile hat er rund 50 000 Abonnenten. Er erzählt, wie jeder einen erfolgreichen Blog gestalten kann

Gestartet ist er vor drei Jahren, indem er Landschaftsaufnahmen auf Instagram hochlud. Heute hat Thomas Lischka knapp 50.000 Abonennenten auf Instagram. Um die Naturbilder geht es dabei schon länger nicht mehr, sondern um Mode. Eben den Kleidungsstil, der dem 19-Jährigen gefällt und den er auch selbst trägt. Bekannt geworden ist Thomas Lischka in den Social Medias unter dem Namen "sorry_not_fame". Die Fotos für den Account macht er zusammen mit seinem Bruder. Er erzählt darüber, wie ein guter Instagram-Blog aufgezogen wird.

"Ich habe vor ein paar Jahren angefangen, mich für Mode zu interessieren, und da habe ich mir eben andere Fashion-Blogger genauer angeschaut", sagt Thomas Lischka über den Beginn seines Blogs. Nebenbei hat er auch gleich noch einen Youtube-Kanal mit hochgezogen. "Dort stelle ich verschiedene Fashion-Produkte vor, die ich cool finde, und gebe Followern genauere Infos sowie meine persönliche Meinung zu einem Produkt", sagt er und fügt an: "Für mich ist es wichtig, den Leuten den Content zu vermitteln, was mir taugt. Mein Ziel ist es nicht, Tausende von Abonnenten zu haben, ich mache es eher, um ein Vorbild zu sein", erklärt der Instagramer.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.