Newsticker
Koalitionsverhandlungen von SPD, FDP und Grünen sollen Donnerstagnachmittag starten
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Sohn des Nachkriegs-OB kehrt mit 97 Jahren nach Augsburg zurück

Augsburg
04.09.2019

Sohn des Nachkriegs-OB kehrt mit 97 Jahren nach Augsburg zurück

Ralph A. Dreike inmitten seiner Familie im Augsburger Rathaus (hintere Reihe von links): Töchter Marianne Saneinejad, Rosemary Mark, Anita Lischak, Elizabeth Almer und Enkelin Sheela Saneinejad.
Foto: Christoph Kölle

Ralph A. Dreike, Sohn des Nachkriegs-OB Ludwig Dreifuß, lebt seit 1938 in den Vereinigten Staaten. Er floh damals aus Nazi-Deutschland. Jetzt kehrte er zurück.

Ein wenig muss Ralph A. Dreike nach den richtigen Worten suchen. Deutsch ist zwar seine Muttersprache, aber seit vielen Jahrzehnten spricht er vor allem Englisch. Gemeinsam mit seinen vier Töchtern Marianne Saneinejad, 64, Rosemary Mark, 61, Anita Lischak, 57, Elizabeth Almer, 53, und Enkelin Sheela Saneinejad, 31, hat er sich auf den Weg nach Augsburg gemacht. Es war sein Wunsch.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

04.09.2019

Danke für diesen Artikel!
Die Geschichten dieser Menschen sind es wert, immer wieder erzählt zu werden.
Und wir brauchen dieses Erinnern - auch um heute den Hetzern und Rassisten entgegenzutreten.

Raimund Kamm

Permalink