Newsticker
Neuer Höchstwert: Inzidenz bei 528,2 – 34.145 Neuinfektionen und 30 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Sperrstunde und Parkgarage: Das will Pro Augsburg vorantreiben

Augsburg
27.01.2019

Sperrstunde und Parkgarage: Das will Pro Augsburg vorantreiben

Sie bedankten sich bei Sebastian Priller (2.v.l.) für seinen unterhaltsamen Vortrag. Die Pro Augsburg-Stadträte (v.l.): Thomas Lis, Rudolf Holzapfel, Beate Schabert-Zeidler und Claudia Eberle.
Foto: Peter Fastl

Die Bürgervereinigung Pro Augsburg widmet sich vielen Themen. Sie will unter anderem, dass über eine Sperrstunde diskutiert wird.

Gewerbe- und Grundsteuer senken, die Leerstände im Innenstadt-Handel verringern, den Mittelstand stärken und das römische Museum voranbringen – das sind nur einige Anliegen von der Fraktionsvorsitzenden Claudia Eberle und ihren Kollegen von Pro Augsburg. In einem kurzen Abriss stellten sie diese bei ihrem Neujahrsempfang am Sonntag im Rathaus den rund 120 Gästen vor. Ein Redner hatte viele Lacher auf seiner Seite.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.