Newsticker
Erster Prozess: 21-jähriger Russe wegen Kriegsverbrechen zu lebenslanger Haft verurteilt
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Stadtwerke-Fusion: Jetzt kommt ein zweites Bürgerbegehren

Augsburg
18.03.2015

Stadtwerke-Fusion: Jetzt kommt ein zweites Bürgerbegehren

Foto: Silvio Wyszengrad

Die Bürgerinitiative gegen einen Zusammenschluss der Energieversorger hat die nötigen 11.000 Unterschriften. Doch weil OB Gribl juristische Bedenken gegen die Fragestellung geäußert hat, wurde ein zweites Begehren auf den Weg gebracht.

Die Bürgerinitiative gegen eine mögliche Fusion der Energiesparte der Stadtwerke Augsburg und Erdgas Schwaben hat nach eigenen Angaben die für einen Bürgerentscheid nötigen 11.000 Unterstützer-Unterschriften gesammelt. Man warte aktuell noch den Rücklauf von Unterschriftenlisten ab. "Bis zum Ende der Woche rechnen wir damit, dass wir 12.000 bis 13.000 Unterschriften haben werden", so Bruno Marcon, einer der Initiatoren des Bürgerbegehrens.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.