Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt wieder und liegt jetzt bei 442,1
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Titelverdächtiges Augsburg: Werden die Wasserdenkmäler "Welterbe"?

Augsburg
14.06.2014

Titelverdächtiges Augsburg: Werden die Wasserdenkmäler "Welterbe"?

Der Lech, die Lechkanäle, oder Wassertürme am Roten Tor – Augsburgs Wasserkraft hat viel zu bieten.
Foto: Fotos: Anne Wall, Silvio Wyszengrad

Die deutschen Kultusminister halten Augsburgs Wasserdenkmäler für so besonders, dass sie sie als „Welterbe“-Stätte vorschlagen. Ab 2019 könnte der nächste Schritt gemacht werden.

Auf der Liste mit neun Vorschlägen, die in Kürze zur Unesco nach Paris geschickt werden, steht die schwäbische Stadt auf Platz drei. „Ab 2016 wird diese Liste sukzessive von der Unesco abgearbeitet“, erklärte gestern ein Sprecher der Kultusministerkonferenz auf AZ-Anfrage. Augsburg käme damit frühestens ab 2019 zum Zug. Bis der Titel tatsächlich vergeben würde, vergingen weitere Jahre.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.