Newsticker
WHO stuft neue Corona-Variante als "besorgniserregend" ein
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Unfall mit mehreren Fahrzeugen: Langer Stau auf der B17 in Augsburg

Augsburg
28.10.2021

Unfall mit mehreren Fahrzeugen: Langer Stau auf der B17 in Augsburg

Auf der B17 in Augsburg hat sich zwischen WWK-Arena und Inningen ein Unfall mit mehreren Fahrzeugen ereignet.
Foto: Christoph Bruder

Auf der B17 in Augsburg hat sich zwischen WWK-Arena und Inningen ein Unfall mit mehreren Fahrzeugen ereignet. Der Stau löst sich erst allmählich auf.

Auf der B17 in Augsburg hat sich am Mittwochnachmittag in Fahrtrichtung Landsberg ein größerer Unfall ereignet: Nach Angaben der Polizei krachte es um kurz nach 16 Uhr zwischen den Anschlussstellen WWK-Arena und Inningen. An dem Unfall waren nach ersten Angaben zehn Fahrzeuge beteiligt: Zunächst kollidierten zwei Fahrzeuge, acht dahinter folgende konnten nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Langer Stau nach Unfall auf B17 bei Augsburg

Drei Personen wurden nach Auskunft der Einsatzzentrale dabei leicht verletzt, ein neun Wochen alter Säugling wurde vorsorglich untersucht. Mehrere Rettungswagen brachten die Betroffenen ins Krankenhaus. Ein Rettungshubschrauber musste nicht angefordert werden, allerdings unterstützte ein Polizei-Hubschrauber die Unfallaufnahme aus der Luft. Die involvierten Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Es entstand ein Sachschaden von rund 50.000 Euro.

Auf der B17 in Augsburg hat sich zwischen WWK-Arena und Inningen ein Unfall mit insgesamt zehn Fahrzeugen ereignet. Dabei wurden drei Personen leicht verletzt, es entstand ein langer Stau.
Foto: Christoph Bruder

Feuerwehr und Rettungshubschrauber im Einsatz

Aufgrund des Unfalls staute sich der Verkehr zwischenzeitlich weit zurück, gegen 17.45 Uhr reichte die Schlange bis über die Anschlussstelle Kobelweg hinaus. Im Augsburger Süden kam es auch auf anderen Strecken zu Verzögerungen. Die Unfallstelle wurde im Lauf des Abends geräumt, parallel löste sich auch der Stau auf. Die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Göggingen waren im Einsatz, unter anderem, um auslaufende Betriebsmittel zu binden und zu beseitigen. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.