Bundestagswahl
Alle Hochrechnungen und Ergebnisse für alle Wahlkreise
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Unterwegs mit dem Kältebus: In Augsburg soll kein Mensch erfrieren

Augsburg
18.01.2021

Unterwegs mit dem Kältebus: In Augsburg soll kein Mensch erfrieren

Verena Ryssel und Knut Bliesener vom SKM versorgen einen Mann mit heißem Tee und bieten ihm einen Platz im Übergangswohnheim an.
Foto: Peter Fastl

Plus Auch bei Minustemperaturen leben in Augsburg Menschen auf der Straße. Der Kältebus ist jede Nacht unterwegs, um sie mit Schlafsäcken, Kleidung und Tee zu versorgen.

Die Nächte in Augsburg sind gerade bitterkalt. Vielerorts fällt die Anzeige auf dem Thermometer auf fünf Grad unter Null - keine Temperatur, bei der man gerne länger im Freien ist. Doch es gibt in der Stadt Menschen, die auch im Winter im Freien übernachten. Ohne warme Ausrüstung ein lebensgefährliches Unterfangen. "Wir sind da, damit in Augsburg kein Mensch erfrieren muss", sagt Knut Bliesener vom katholischen Verband für soziale Dienste (SKM). Gemeinsam mit Kollegin Verena Ryssel ist der Sozialarbeiter am Abend mit dem Kältebus im Stadtgebiet unterwegs. Im Gepäck haben sie heißen Tee, Schlafsäcke und Winterkleidung.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.