Newsticker
Corona-Gipfel: Nur mit Booster-Impfung gilt man langfristig als "geimpft"
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Vier Tage für eine bessere Welt

Augsburg
23.06.2014

Vier Tage für eine bessere Welt

Im Hof der Gemeinschaftsunterkunft Ottostraße bepflanzt Sabine Auer Regale mit Kräutern. Die Bewohner können sich jetzt an Minze, Oregano und Thymian bedienen.
2 Bilder
Im Hof der Gemeinschaftsunterkunft Ottostraße bepflanzt Sabine Auer Regale mit Kräutern. Die Bewohner können sich jetzt an Minze, Oregano und Thymian bedienen.

70 Teilnehmer aus ganz Deutschland schaffen im Augsburger Grandhotel und im Asylbewerberheim in der Ottostraße Sitzgelegenheiten und Spielmöglichkeiten

Sabine Auer ist begeistert, was aus dem tristen Innenhof des Asylbewerberheims in der Ottostraße innerhalb der vergangenen vier Tage geworden ist. Das ist zum Teil auch ein Verdienst der Berlinerin. Sie ist extra nach Augsburg gereist, um beim Projekt „Synagieren“ mitzumachen. Dabei handelt es sich um eine Neuschöpfung aus den Wörtern Synergie und agieren. Es geht darum, in sogenannten Wirkcamps die Welt zu retten oder zumindest einen kleinen Beitrag dazu zu leisten. Insgesamt sind etwa 70 Menschen gekommen, um ihren Elan und ihre Fähigkeiten in das Projekt einzubringen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.