Newsticker
Hälfte der Bundesländer mit Inzidenzwert unter 100
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Vögel falsch gehalten: Hohe Geldstrafe für eine Tierliebhaberin

Augsburg
18.10.2019

Vögel falsch gehalten: Hohe Geldstrafe für eine Tierliebhaberin

Die 71 Jahre alte Frau will eigentlich Tieren helfen. Doch als sich eine Amtstierärztin fünf Vögel bei ihr anschaute, schlug sie Alarm. Zu recht, sagte eine Gericht.
Foto: dpa

Die 71 Jahre alte Frau will eigentlich Tieren helfen. Doch als sich eine Amtstierärztin fünf Vögel bei ihr anschaute, schlug sie Alarm. Zu recht, sagte eine Gericht.

4500 Euro Strafe muss eine 71-jährige Rentnerin aus Augsburg bezahlen, weil sie fünf Ziervögel falsch gehalten und den Tieren dadurch Leiden und Schmerzen zugefügt habe. Mit diesem Urteil blieb das Amtsgericht zwar etwas unter der Summe in einem Strafbefehl, gegen den die Tierliebhaberin Einspruch eingelegt hatte, aber es kam nicht zur von ihr angestrebten Einstellung des Verfahrens.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren