Newsticker
Einzelhandel beklagt zunehmende Zahl von Angriffen auf Mitarbeiter bei Kontrolle von Impfnachweisen
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Vom Abriss bedrohte Villen: Augsburg stellt das Bismarckviertel unter Schutz

Augsburg
19.03.2021

Vom Abriss bedrohte Villen: Augsburg stellt das Bismarckviertel unter Schutz

Teile des Bismarckviertels (hier die Villa in der Hochfeldstraße) werden nun durch eine Erhaltungssatzung geschützt.
Foto: Silvio Wyszengrad (Archivfoto)

Plus Der geplante Abriss einer 99 Jahre alten Villa im Augsburger Bismarckviertel war Anlass für eine Erhaltungssatzung, die solche Gebäude schützt. Diese soll nun zügig in Kraft treten.

Die Villa in der Hochfeldstraße, um deren Erhalt seit mehreren Wochen gerungen wird, kann vorläufig wohl nicht mehr abgerissen werden. Der Stadtrat verabschiedete am Freitag einstimmig eine Erhaltungssatzung, mit der der Abbruch, der Neubau und die Umnutzung von Gebäuden im südlichen Teil des Bismarckviertels rund um Hochfeld-/Lessing-/Neidhartstraße nicht mehr ohne weiteres möglich ist. Die Stadtverwaltung hatte die Satzung innerhalb weniger Wochen auf den Weg gebracht, nachdem Pläne eines Investors zum Abbruch des markanten Gebäudes bekannt geworden waren. Am vergangenen Wochenende hatten um die 200 Bürger vor dem 99 Jahre alten Gebäude für dessen Erhalt demonstriert.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

20.03.2021

Kann man alles machen - die Frage ist woher kommt dringend benötigter Wohnraum zu bezahlbaren Preisen ....

Permalink
20.03.2021

Da stellt man Blöcke an den Rand der Städte - so wie in Paris.

Die reichen politisch korrekten Menschen in den Innenstädten - der Rest am Rand.

Permalink
20.03.2021

Ein Neubau an der Stelle würde kaum 'bezahlbaren' Wohnraum schaffen. Vllt. mehr Wohnraum für sehr gut gestellte Leute. Statt zwei Wohnungen vier oder sechs mit Quadaratmeterpreisen über 6.000 Euro. Wenn diese dann in Augsburg anderen Wohnraum frei machten, wäre was gewonnen. Wenn nur Bestverdiener von außerhalb angezogen würden, wäre für die Wohnraumlage in Augsburg gar nichts gewonnen, wohl aber für das Steueraufkommen.

Permalink