Newsticker
Erstmals seit August: Weniger als 500 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Vom kleinen Trommler zum Feuerwehrchef: Die Karriere von Frank Habermaier

Augsburg
27.07.2018

Vom kleinen Trommler zum Feuerwehrchef: Die Karriere von Frank Habermaier

<p><span style="background-color: rgb(232, 232, 232); font-family: tahoma, arial, helvetica, sans-serif; font-size: 12px;">Nach 26 Jahren im Amt geht Frank Habermaier als Chef der Augsburger Berufsfeuerwehr in den Ruhestand. Zum Abschied fuhren ihn seine Feuerwehrleute mit dem Traktor zum Rathaus. Dort erwartete ihn ein Martinshorn-Konzert.</span><br /></p><p><br /></p>
Video: Jörg Heinzle

Frank Habermaier kam mit neun Jahren zur Feuerwehr. Nun hört er als Chef der Augsburger Berufsfeuerwehr auf. Er spricht über Einsätze, Meilensteine und Enttäuschungen.

Man kann sich gut vorbereiten. Die Ausrüstung muss passen, das Training, die Konzentration. Und doch gehört immer auch Glück dazu, dass alle Feuerwehrleute von einem Einsatz gesund zurückkehren. Frank Habermaier, 60, war ein gutes Vierteljahrhundert der Chef der Augsburger Berufsfeuerwehr. An diesem Freitag hat er seinen letzten Arbeitstag. Nach genau 26 Jahren. Er ist froh, dass er in all der Zeit kein Feuerwehrmann im Einsatz sein Leben verloren hat. „Sie können sich noch so gut vorbereiten“, sagt Frank Habermaier. „Es bleibt unseren Einsätzen immer ein gewisses Risiko.“

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.