Newsticker
Auch die FDP stimmt Ampel-Koalitionsgesprächen zu
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Warum Hintersberger als CSU-Chef nicht weitermacht

Augsburg
13.06.2019

Warum Hintersberger als CSU-Chef nicht weitermacht

Johannes Hintersberger führte acht Jahre den CSU-Bezirksverband Augsburg. Sein Nachfolger soll Bundestagsabgeordneter Volker Ullrich (r.) werden.
Foto: Wyszengrad

Die Christsozialen in Augsburg verjüngen sich. Damit liegen sie auf der Linie der Landes-Partei. Neuer Vorsitzender soll Bundestagsabgeordneter Volker Ullrich werden.

An der Spitze der Augsburger CSU gibt es ein gutes halbes Jahr vor der Kommunalwahl eine Verjüngung: Landtagsabgeordneter Johannes Hintersberger, 65, der den Augsburger Bezirksverband acht Jahre lang führte, wird beim Parteitag am 15. Juli nicht erneut antreten. Als Nachfolger schlug er bei einer Vorstandssitzung am Mittwochabend Bundestagsabgeordneten Volker Ullrich, 43, vor. Die Personalie hatte sich gerüchteweise bereits angekündigt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.