Newsticker
Ukraine bestreitet Russlands Bericht über Einnahme von Lyssytschansk
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Warum eine Augsburgerin in Israel Cafés betreibt

Augsburg
06.09.2018

Warum eine Augsburgerin in Israel Cafés betreibt

Zu einem Besuch in der alten Heimat gehört für Miranda Azriel auch der Rathausplatz mit dem Augustusbrunnen. Die Augsburgerin führt in Israel Kiosk-Cafés.
Foto: Silvio Wyszengrad

Miranda Azriel wollte in Israel Urlaub machen, dann verliebte sie sich. Mit ihrem Mann betreibt sie in Haifa Kiosk-Cafés. Eines hätte sie aber in Augsburg gereizt.

Für den Kiosk am Hochablass war sie zu spät dran. Als Miranda Azriel vor einigen Wochen zufällig erfuhr, dass die Stadt einen Pächter sucht, war die Bewerbungsfrist längst abgelaufen. Der neue Betreiber, Sebastian Hrabak von der Schwarzen Kiste, will den Kiosk bald eröffnen. Die Augsburgerin bedauert die verpasste Chance. Denn sie und ihr Mann haben sich auf Kioske spezialisiert. Allerdings in der israelischen Stadt Haifa.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.