Newsticker
Deutschland erleichtert ab Sonntag Einreisen für weitere Bürger aus Nicht-EU-Ländern
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Warum neue Wohnungen nicht so einfach zu bauen sind

Augsburg
29.07.2019

Warum neue Wohnungen nicht so einfach zu bauen sind

In der Offinger Straße in Kriegshaber entstanden zuletzt geförderte Wohnungen. Bauherr war die städtische Wohnbaugruppe.
Foto: Bernd Hohlen

Plus Die Wohnbaugruppe Augsburg sollte eigentlich jedes Jahr 100 neue Wohnungen bauen. Bisher gelingt ihr das aber nicht. Warum?

Fünf Jahre ist es her, da erteilte der Stadtrat der Wohnbaugruppe Augsburg folgenden Auftrag: Jedes Jahr soll sie 100 neue Wohnungen bauen, die sie möglichst günstig vermietet. Im Schnitt beträgt die Miete für WBG-Wohnungen 5,73 Euro pro Quadratmeter. Warum der Auftrag für die Neubauten? Weil die Stadt bemerkt hat, dass mehr Menschen nach Augsburg ziehen, als die Stadt wieder verlassen. Zwischen 2014 und 2016 kamen im Jahr 5000 Menschen hinzu. Inzwischen ist die Zahl leicht gesunken. Und erschwinglicher Wohnraum wird immer knapper. Diese Lücke sollte die WBG zum Teil schließen. Also fing die stadteigene Gruppe an, zu bauen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.