Newsticker
RKI: 2768 Neuinfektionen und 21 Todesfälle binnen eines Tages
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Wegen Randale in der Maxstraße: Kein Riesenrad auf Rathausplatz

Augsburg
23.06.2021

Wegen Randale in der Maxstraße: Kein Riesenrad auf Rathausplatz

Pläne für eine Riesenrad auf dem Augsburger Rathausplatz wurden wieder verworfen.
Foto: Alexander Kaya (Symbolbild)

Plus Es wird nichts aus den Riesenrad-Plänen auf dem Rathausplatz - auch wegen der Randale in der Maxstraße. Dafür ist eine Alternative geplant - und ein Vergnügungspark auf dem Plärrer.

Das geplante Riesenrad, das in diesem Sommer auf dem Augsburger Rathausplatz stehen sollte, kommt doch nicht. Entsprechende Pläne sind nach Informationen unserer Redaktion wieder verworfen worden. Ein Grund dafür sind die Ausschreitungen vom Wochenende in der Innenstadt. Offenbar gab es unter anderem Befürchtungen, dass Nachtschwärmer auf das Riesenrad klettern und sich und andere damit in Gefahr bringen könnten. Vorgesehen ist allerdings eine Alternative. Und es soll demnächst auch wieder einen Vergnügungspark auf dem Plärrergelände geben - ähnlich der Veranstaltung vom Vorjahr.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

23.06.2021

Was hat das Riesenad mit der Randale vom Samstag zu tun? Die Rädelsführer vom Samstag sind laut Polizei bekannt, und sind die gleichen wie im Sheridan-Park. Damals wurden auch Polizisten angegriffen, warum werden bestehende Gesetze nicht angewand?

Permalink