Newsticker
Hälfte der Bundesländer mit Inzidenzwert unter 100
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Weinhandlung: Nach der Insolvenz ist der Name "Bayerl" Vergangenheit

Augsburg
28.08.2019

Weinhandlung: Nach der Insolvenz ist der Name "Bayerl" Vergangenheit

Die Weinkellerei Bayern in der Philippine-Welser-Straße schließt am Samstag. Die Stadt sucht aktuell einen Nachmieter für den Laden. Die Miete soll bei 5400 Euro liegen.
Foto: Silvio Wyszengrad

Plus Am Samstag hat die Weinhandlung Bayerl am Augsburger Rathausplatz ein letztes Mal geöffnet. Wie es jetzt mit dem Laden weitergeht.

Hinter den Bogenfenstern in der Philippine-Welser-Straße wurden viele Jahre lang Weine, Sekt und Spirituosen verkauft. Die Weinkellerei Bayerl war in Augsburg eine feste Größe. Diesen Samstag schließt dieses Kapitel. Das Traditionsunternehmen war im Frühjahr in die Insolvenz gegangen. Während die Stadt derzeit nach neuen Mietern sucht, wagen die einstigen Inhaber einen Neuanfang.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

28.08.2019

"50 Euro pro Quadratmeter sind für diese Lage völlig in Ordnung" - schlechter Scherz. 50 Euro pro Quadratmeter sind eine Frechheit meiner Meinung nach. 5400.- EUR Miete wollen auch erst mal verdient werden! Und die Innenstadt hat da 1 Riesen Problem: keine (kostenlosen) Parkplätze. Und die Annastraße/Rathausplatz wird auch immer unattraktiver seid dort nur noch große Billigketten zu finden sind. Früher (vor 30 Jahren!) war die Lage super, heutzutage kauft man entweder online oder aber dort wo man auch problemlos parken kann.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren