Newsticker
RKI-Chef Wieler plädiert für Corona-Maßnahmen an Schulen bis zum Frühjahr 2022
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Wie dem todkranken Jerome (9) sein großer Wunsch erfüllt wurde

Augsburg
31.08.2019

Wie dem todkranken Jerome (9) sein großer Wunsch erfüllt wurde

Tanja Schießl küsst ihren Sohn Jerome auf die Wange. Die Mutter sagt, ihr Sohn und sie seien eine Seele in zwei Körpern.
Foto: Christoph Kölle

Plus Der neunjährige Jerome ist todkrank. Mutter Tanja Schießl versucht alles, um ihn glücklich zu machen. Plötzlich steht der Wünschewagen vor ihrer Tür in Augsburg.

Jerome sammelt Helden. Von den Regalen seines Kinderzimmers schauen Superman, Spiderman und Co auf ihn herab. Der Neunjährige liebt die Fantasiefiguren mit ihren ungebrochenen Kräften und ihrem Mut. Tapfer ist der Junge aus Augsburg selbst. Aber seine Kraft schwindet unaufhaltsam.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

31.08.2019

Ich wünsche der Mutter und dem Sohn noch viel Kraft und Freude in der Zeit, die ihnen noch vergönnt ist. Man kann nur den Mut und die aufopferungsvolle Pflege der Mutter bewundern und den Hut ziehen vor all den Aufgaben die sie so souverän meistert. Es ist grausam von solchen Schicksalen zu hören und zu wissen, dass es keine Hilfe gibt. Obwohl die Medizin so weit fortgeschritten ist, gibt es doch Fälle wo alle machtlos sind. Weiterhin alles Gute den Beiden.

Permalink